Abschminkpads nähen

Abschminkpads nähen - kostenlose Nähanleitung

Liebe Nähfreunde,

heute möchten wir euch zusammen mit Lisa eine Nähanleitung für selbstgemachte, wiederverwendbare Kosmetikpads zeigen. Mit diesen Abschminkpads schonst du nicht nur auf Dauer deinen Geldbeutel, auch der Umwelt tust du etwas Gutes. Wir bedanken uns bei Lisa für die tolle Anleitung und wünschen euch viel Spaß beim Nähen eurer nachhaltigen Wattepads!

Hallo zusammen,

ich heiße Lisa und eines der meist benutzen Dinge bei meiner täglichen Reinigungsroutine im Bad sind Abschminkpads. Vor einiger Zeit habe ich daher beschlossen, meine eigenen Wattepads zu nähen, denn: waschbare, wiederverwendbare Pads sind nicht nur nachhaltig und somit gut für die Umwelt, sondern sie geben meinen Mini-Stoffresten auch noch einen letzten Sinn :) 

Das benötigt ihr

Wenn ihr Abschminkpads selber näht, sind euch bei der Stoffauswahl keine Grenzen gesetzt – so gut wie alles ist möglich. Der Stoff sollte natürlich ein wenig Saugkraft besitzen und nicht allzu fest bzw. gar kratzig sein. Ich verwende am allerliebsten ausrangierte Frottee-Handtücher – das ist doppelt nachhaltig und zudem macht Upcycling riesig Spaß!

Ich besitze auch Abschminkpads aus Baumwollstoff, Jersey und Sweat. Oft nehme ich auf Vorder- und Rückseite des Pads unterschiedlichen Stoff – so kann ich noch mehr Abwechslung ins Spiel bringen. Euch sind hier keine Grenzen gesetzt – probiert einfach aus, was sich für euch am besten anfühlt.

Als Schablone für die Pads können natürlich alle möglichen Formen hergenommen werden. Meine selbstgenähten Kosmetikpads sind aber alle rund, da ich das am liebsten mag. Der Boden meines Kaffeebechers hat die (für mich) perfekte Größe und ist daher meine Vorlage zum Umranden.

Abschminkpads nähen – Die Vorbereitung

Im ersten Schritt legt ihr euch die ausgewählten Stoffe links auf links (!) aufeinander.

Stoffe übereinander gelegt

Zeichnet anschließend die gewünschte Form und Größe auf – ich nutze meinen Kaffeebecher dafür und umrande diesen mit einem abwaschbaren Textilstift.

Form wird mithilfe eines Kaffeebechers aufgezeichnet

Steckt die beiden Stoffe gut aufeinander fest, damit beim Nähen nichts verrutschen kann.

Stoffe werden mit Nadeln festgesteckt

Das Nähen

Ich nähe die Pads mit einem Zickzack Stich. Diesen stelle ich möglichst eng und möglichst schmal ein. 

Zickzack-Stich an der Nähmaschine

Nun wird auf der vorgezeichneten Linie genäht.

Mit Nähmaschine auf vorgezeichneter Linie nähen

Anschließend wird der überschüssige Stoff knappkantig abgeschnitten. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht versehentlich in die eben genähte Naht schneidet.

Stoff wird knappkantig abgeschnitten mit Schere

Die neuen Abschminkpads sind jetzt bereits fertig. Ihr könnt den Textilstift noch abwaschen und sie kurz bügeln, falls sie bei euch auch leicht gewellt sind. Nach dem Bügeln sind sie das dann nicht mehr.

Abschminkpads ungebügelt

Für eine schönere Kante und mehr Stabilität könnt ihr übrigens nicht nur eine Naht, sondern mehrere Nähte übereinandersetzen.

Fertige Abschminkpads

Ich hoffe, dass euch meine Anleitung weiterhilft und wünsche euch ganz viel Spaß beim Nähen und Abschminken!

Eure Lisa

 

P.S. Auf Lisas Facebook Seite Lissi’s Welt findet ihr viele weitere tolle Nähideen und Inspirationen. Viel Spaß beim Stöbern!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.