Elastische Bänder für bequeme Bekleidung

Was wäre bequeme Kleidung ohne elastische Bänder? Kindermode, Freizeitkleidung und Sportsachen wären ohne die praktischen Gummibänder unvorstellbar. Sie passen sich nicht nur perfekt dem Körper an, sie halten auch extremer Beanspruchung und Bewegung stand. Wir von Stoffkontor finden: praktischer geht’s nicht!

Mehr…
Was wäre bequeme Kleidung ohne elastische Bänder? Kindermode, Freizeitkleidung und Sportsachen wären ohne die praktischen Gummibänder unvorstellbar. Sie passen sich nicht nur perfekt dem Körper... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elastische Bänder für bequeme Bekleidung

Was wäre bequeme Kleidung ohne elastische Bänder? Kindermode, Freizeitkleidung und Sportsachen wären ohne die praktischen Gummibänder unvorstellbar. Sie passen sich nicht nur perfekt dem Körper an, sie halten auch extremer Beanspruchung und Bewegung stand. Wir von Stoffkontor finden: praktischer geht’s nicht!

Elastische Bänder für bequeme Bekleidung

Prym Kurzwaren: elastische Bänder

Ähnlich wie herkömmliche Bänder und Borten können auch elastische Bänder optische Akzente setzen. Du kannst sie daher sowohl sichtbar als auch unsichtbar verarbeiten. Der Kurzwarenhersteller Prym hält auch hier zahlreiche Auswahlmöglichkeiten bereit. Breite und schmale, schlichte bis bunte oder gar mit Rüschen versehene Exemplare lassen DIY-Herzen höher schlagen. Die kräftigen Bänder sind universell einsetzbar und überzeugen auf gesamter Linie.

Während breitere Gummibänder sich besonders für Bünde und Säume eignen, kommen schmale Bänder eher unauffällig in der Taille von Kleidern oder an Unterwäsche zum Einsatz.

3 DIY-Projekte, die ohne elastische Bänder undenkbar wären

Das Nähen elastischer Bänder geht mit etwas Übung immer leichter von der Hand und ist daher auch für Anfänger geeignet. Traue dich einfach und schon bald wirst du dich an den Früchten deiner Arbeit erfreuen können!

Was zu beachten gilt:

Um die Elastizität von Gummibändern auch im angenähten Zustand zu gewährleisten müssen diese wahlweise auf Zug oder mit Zickzackstich verarbeitet werden. Denn mit einem einfachen Geradstich auf einem nicht gedehnten Gummiband droht das Garn schon bei der ersten Beanspruchung zu reißen. Eine weitere Möglichkeit Gummibänder zu verarbeiten ohne sie überhaupt annähen zu müssen ist der Tunnelzug. Wann ein Tunnelzug die beste Lösung ist und wie du ihn nähst, zeigen dir unsere 3 Beispielprojekte rund um elastische Bänder.

  • Sweatshirt: ein elastisches Einfassband nähen

Ein schöner Halsausschnitt gehört zu einem coolen Sweatshirt einfach dazu. Um eine gleichmäßig runde und flachliegende Form zu erhalten, brauchst du ein elastisches Einfassband. Dieses Band wird dann im nächsten Schritt ähnlich wie eine Paspel unter leichtem Zug an den Halsausschnitt angenäht.

  • Jogginghose: einen Gummibund mit Tunnelzug anfertigen

Dank ihrer Gummibünde sitzen Jogginghosen bequem auf der Hüfte ohne zu rutschen oder unangenehm zu drücken. An die fertiggenähte Hose wird ein bereits umgebügelter Bund angenäht. Durch das Annähen ergibt sich ein Tunnel. Durch eine Öffnung (zum Beispiel in einer Seitennaht) kann dann ein elastisches Band eingezogen werden. Im Anschluss einfach die Enden des Bandes zusammennähen, die Nahtöffnung von Hand schließen und fertig ist die bequeme Jogginghose.

  • Mädchenrock: einen elastischen Bund ansetzen

Für Kindermode eignen sich besonders elastische Bänder, die direkt an das fertige Kleidungsstück angesetzt werden können und keine weitere Verarbeitung mehr erforderlich machen. Das Prym Elastic Band ist besonders breit, angenehm dehnbar und in zahlreichen Farben erhältlich. Es eignet sich daher hervorragend als sichtbare Bundvariante.

Wer jetzt denkt Gummibänder könnten nur mit elastischen Stoffen verarbeitet werden hat weit gefehlt!

Denn auch Blusenstoffe eignen sich beispielsweise für den femininen Kräuseleffekt, der mit Gummibändern erzielt werden kann. Jeans oder Stoffhosen werden dank eingearbeiteter Gummibänder größenverstellbar. Dekostoffe aus Baumwolle oder Kunstfasern können ebenfalls sehr gut mit elastischen Bändern verarbeitet werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem verspielten Armband?

Was du sonst noch brauchst – passendes Nähzubehör

Wir von Stoffkontor möchten dir nicht nur alle Materialien zur Verfügung stellen, die du für deine Projekte brauchst. Wir möchten dir darüber hinaus auch mit Rat und Tat zur Seite stehen und keine deiner Fragen unbeantwortet lassen.

Unter Zubehör findest du spezielle Schnittmuster, passende Maschinennadeln und alle Zutaten, die du dir wünschst. Unsere Nähakademie bietet dir darüber hinaus kostenlose Nähanleitungen von anderen talentierten DIY-Schneiderinnen. Wenn auch du vor Ideen übersprudelst und den Austausch mit Gleichgesinnten suchst, kannst auch du Teil unserer Community werden. Mehr Infos dazu findest du in unserem Nähmagazin. Schau einfach mal vorbei!

 

Aktionen Newsletter