Tüllkleid für Groß und Klein

Tüllkleid nähen: für Groß und Klein

Liebe Nähfreunde, heute ist euer Glückstag, denn Marie hat gleich zwei Nähanleitungen für euch im Gepäck!
Ein zauberhaftes Mädchenkleid in Größe 86 und ein passendes Tubetopkleid für die Mama noch oben drauf – beides aus einer zauberhaften Jersey-Tüllkombi genäht.

0-tuellkleid-naehen

Lasst uns loslegen!

Die Zutaten: Was ihr zum Nähen der Kleider benötigt

Ich habe bei diesem Nähprojekt meine neue Overlock-Nähmaschine eingeweiht, aber auch mit einer herkömmlichen Nähmaschine ist das Kleid schnell genäht.

Dazu einfach mit einer Jerseynadel und schmalem Zickzack (L:2-3 B:1-2) nähen.

1-tuellkleid-naehen

Für das Mädchenkleid in Größe 86

  • Pünktchenjersey: mind. 25 x 75 cm
  • Weißer Jersey: 45 x 85 cm
  • Weißer Tüll: 130 x 65 cm

2-tuellkleid-naehen

Für das Tubetopkleid (Größe 34/36)

  • Dunkelblauer Jersey: 25 x 75 cm
  • Weißer Jersey : 100 x 100 cm
  • Weißer Tüll: 150 x 300 cm

 

Zuerst möchte ich das Prinzip der Jersey-Tüllrock-und-T-Shirt-Hochzeit (das Mädchenkleid) erklären.
In Teil 2 folgt die extra Anleitung für das Bandeaukleid.

Teil 1: Ein zauberhaftes Tüllkleid nähen

Der Zuschnitt der Stoffe

Das Schnittmuster inklusive Nahtzugabe (1 cm) für das Oberteil in Größe 86 gibt es hier.

Man kann aber jedes beliebige T-Shirt Schnittmuster verwenden.

3-schnittmuster-kleid-oberteil

Der Rock besteht aus zwei Tellerröcken aus Tüll und einem Halb-Tellerrock aus Jersey.

4-schnittmuster-rock

Für die Berechnungen zum Zuschnitt der Röcke, könnt ihr hier mal schauen.

Der Halb-Tellerrock aus Jersey (Unterrock)

Der innere Umfang des Unterrocks kann dem Umfang von Taille oder Schultern entsprechen, je nach Dehnbarkeit des Stoffes. Die Mehrweite wird durch das enge Oberteil gebändigt.

Der innere Umfang am Bund bei meinem Kinderrock beträgt 48 cm.
Für den Halb-Tellerrock aus Jersey rechne ich jetzt den Radius aus r=U/pi.
Ich erhalte für den Radius 48cm/pi=15,28 cm. Diesen könnt ihr jetzt wie in der Abbildung einzeichnen.

Für den Unterrock habe ich eine Länge von 26 cm gewählt, da er noch gesäumt wird. Diese addiere ich auf den Radius und erhalte 41,28 cm, die ich jetzt auf meinem Schnittmuster abtragen kann, wie in der obigen Skizze angedeutet.

Der Tellerrock aus Tüll

Der Tüllrock wird mit einem inneren Radius von 7,65 cm und einem äußeren Radius von 32,35 cm zugeschnitten.

Die Berechnung ergibt sich wie folgt:
48cm/2pi=7,65 cm
Als Länge habe ich 25cm gewählt. Die Summe von Radius (rund 7,5cm) und Länge ist dann = 32,5cm.

Rockgrafik

Lasst uns mit dem Oberteil des Mädchenkleides starten.

Schritt 1: Das Nähen der Ärmel

Zuerst werden die Kontraststreifen (der weiße Abschluss der Ärmel) versäubert. Diese werden aus dem weißen Jersey genäht.
Die Länge der Jerseystreifen sollte der Ärmelbreite entsprechen, kann aber auch etwas kürzer sein, sodass die Ärmel etwas gerafft werden.
Ich habe 4,5 cm breite Streifen zugeschnitten, zur Hälfte gebügelt und durch die Overlock 1,7 cm breite Streifen erhalten. Als Länge der Streifen habe ich 22cm gewählt.

Die Streifen werden rechts auf rechts an die Ärmel-Schnittteile genäht. Das sieht dann so aus:

5-Aermelbund-naehen

6-Aermel-naehen

Schritt 2: Das Oberteil zusammennähen

Jetzt werden die Schulternähte gesetzt. Dafür beide Oberteil-Zuschnitte rechts auf rechts legen (schöne Seite zeigt nach innen) und an den Schultern zusammennähen.

7-schulternaehte-naehen

Für den Halsabschluss habe ich einen 34 cm langen Jerseystreifen zu einem Ring genäht, diesen wieder mittig gebügelt und wieder rechts auf rechts an den Ausschnitt gesteppt.

8-halsausschnitt-naehen

Anschließend werden die Ärmel ebenfalls wieder rechts auf rechts an das Oberteil angesteckt und festgenäht.

9aermel-annaehen

Nun müssen noch die Seitennähte verschlossen werden. Vorder- und Rückseite werden rechts auf rechts gelegt und von Taille bis zu den Ärmelsäumen genäht.

10-seitennaehte-vernaehen

Und schon hat man ein fertiges Oberteil:

11-kleidoberteil-naehen

Schritt 3: Das Nähen des Unterrocks

Der Unterrock wird z.B. mit einer Zwillingsnadel gesäumt. Dazu vorher den gewünschten Saum umbügeln.
Mein Tipp: Mit dem magnetischen Kantenlineal ist die Führung noch einfacher.

12-Saum-naehen

Um den Unterrock zu nähen, benötigt ihr den Zuschnitt des halben Tellerrocks aus Jersey. Der Stoff wird rechts auf rechts gefaltet und die Seitennaht zugenäht.

13-Unterrock-naehen

14-Unterrock-naehen

Schritt 4: Der Oberrock aus Tüll

Die Tüllröcke werden am besten nach zweimaligem Falten des Tülls zugeschnitten.

Ihr zeichnet demnach nur einen Viertelkreis an und erhaltet nach Aufklappen einen ganzen Kreisrock.

27-Tuellrock-zuschneiden

Der innere Umfang sollte dem Schulter-Umfang entsprechen, da der Tüll nicht so dehnbar ist.

Um den Radius des Bundes zu berechnen nehmt ihr den Umfang und teilt diesen durch 4Π (4Pi). Die Länge könnt ihr nach Belieben wählen. Ich habe mich für 65cm entschieden. An den Kanten der Stoffumbrüche tragt ihr die Länge des Rocks ab und verbindet diese mit einem Kreisbogen.

Jetzt könnt ihr den Rock-Zuschnitt ausschneiden.

Die zwei Tüllröcke werden dann auf den Unterrock gesteckt. Beim Aufeinandersteppen den Unterrock eventuell etwas dehnen.

15-tuellrock-naehen

Schritt 5: Finale - Rock und Oberteil zusammennähen

Sind die drei Rockteile verbunden, lassen sie sich einfach an das Oberteil stecken und nähen.
Das Oberteil steckt ihr dafür in den Rock, sodass sich die schöne Rockseite und die schöne Oberteilseite gegenüberliegen. Die Schulternähte des Oberteils zeigen dabei zum unteren Teil des Rockes.

16-kleidteile-zusammennaehen

So sieht dann das fertige Kleidchen aus:
17-kinder-tuellkleid-naehen

18-tuellkleid-kinder

19-tuellkleid-naehen

Gefällt es euch?

Teil 2: Tüllkleid nähen

Ein Kleid für Mama: Ein Bandeaukleid nähen aus Jersey und Tüll

Es soll ja nicht immer nur Hübsches für die Zwerge geben, daher möchte ich euch jetzt noch meine Version für ein schnell genähtes Bandeaukleid zeigen.

Schritt 1: Maßnehmen für das Oberteil

Für die Tubetopversion wird ein passendes Tubetop als Vorlage verwendet oder einfach selbst kreiert.

Für Vorder- und Rückteil wird der Umfang an Brust und Taille, sowie die Torsolänge gemessen. Mindestens 20% kleiner werden die Maße auf den Jersey übertragen.

Das Oberteil muss eng sitzen, um das gesamte Kleid zu tragen ohne herunter zu rutschen.
Ich empfehle euch daher die Schnittteile doppelt zuzuschneiden.
20-Tubetop-naehen
Mein Tubetop-Vorderteil war maximal 37 cm und minimal (an der Taille) 33 cm breit. Das Rückenteil war maximal 35 cm breit.
Das entspricht in etwa 75-80% des gemessenen Umfangs.

Der kleine Ausschnitt am Dekolleté ist 1 cm tief und verläuft sanft über 4 cm zu beiden Seiten aus.
Mein Vorderteil ist 25 cm lang, könnte aber noch etwas kürzer sein, um die Taille besser zu treffen.

Jetzt geht’s ans Nähen des Oberteils!

Jeweils ein Vorderteil wird an ein Rückteil genäht, sodass man zwei Tubetops erhält.
21-bandeaukleid-naehen

Beide Tops werden rechts auf rechts an der oberen Kante aneinandergenäht.
22-oberteil-naehen

23-tubetop-naehen

Nach dem Wenden und Bügeln kann die Taille noch versäubert werden.
24-naht-versaeubern

Vorn habe ich einen minimal herzförmigen Ausschnitt gewählt.
25-Ausschnitt
Die Rückseite ist etwas tiefer ausgeschnitten als vorn.
26-Rueckseite

Schritt 2: Zuschnitt des Rocks

27-Tuellrock-zuschneiden

So werden die Tüllröcke am einfachsten zugeschnitten:
Der innere Umfang wird wieder am Schulterumfang bemessen.
Mein innerer Umfang sollte 85 cm betragen, also habe ich den Radius mit 13,5 cm (85cm/Pi) und den äußeren Radius (für eine Rocklänge von 53,5 cm) mit 67 cm gewählt.

Mein Unterrock war bloß ein Viertel-Tellerrock und ist relativ eng. Ich würde generell eher einen Halben-Tellerrock wie bei dem Kinderkleid empfehlen.
Die Berechnung der Maße erfolgt daher wie folgt:

28-Tellerrock-Zuschnitt

Näht nun den Unterrock wieder rechts auf rechts an der Seitennaht zusammen.
Die Tüllröcke werden wieder analog zum Kinderkleid festgenäht.

Schritt 3: Aus zwei mach eins - Rock und Oberteil werden zum Kleid vernäht

Das Tubetop wird rechts auf rechts in den Rockteil gesteckt, sodass Unterseite des Tops auf Rockbund trifft. Jetzt könnt ihr die Teile zusammennähen.
29-Oberteil-annaehen

30-Oberteil-annaehen

Das Endresultat sieht dann so aus:
31

Und hier noch ein paar Tragefotos:
32

33

34

Ich freue mich über Nachmacher und hoffentlich viele, viele Bilder von euren Tüllkleidern.

Über die Autorin:

Ich bin 24 Jahre und habe mir das Nähen halbwegs selbst beigebracht. Am liebsten mag ich Chiffon und Viskose. Wenn noch Pünktchen und andere feminine Elemente im Spiel sind, bin ich leicht zu begeistern. Chronische Knausrigkeit veranlasst mich gern mal zu der Überlegung "Das kann ich auch selbst!". Wenn es umgesetzt ist, wird auf meinem Blog davon berichtet, wo es auch kostenlose Schnittmuster und Anleitungen für Kleidung, Accessoires oder Deko gibt.
Schaut gern einmal vorbei: http://vonmri.blogspot.de/

Liebe Grüße
Marie

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel
Aktionen Newsletter