Kissenbezug nähen mit verstecktem Reißverschluss

Kostenlose Nähanleitung: Einen Kissenbezug nähen

Liebe Nähfreunde,
ihr seid auf der Suche nach tollen Accessoires für Wohn- und Schlafzimmer? Wie wäre es mit selbstgenähten Kissen? Mit der kostenlosen Nähanleitung von unserer Nähfreundin Mona, von Momimidesign, können auch NähanfängerInnen im Handumdrehen individuelle Kissenbezüge nähen.
Wir bedanken uns bei Mona für die tolle Nähanleitung!

Bunte-Wendekissen

Eure Zutaten für ein Kissen:

  • Deko-Kissenstoff  (alternativ  Köper  oder  Baumwollwebware):  mindestens  60 cm  x  volle  Breite
  • ein  Kissen  Inlett  50 cm x 50 cm
  • einen  Reißverschluss, nicht  teilbar  oder  Endlosreißverschluss, mindestens  50 cm
  • nach Bedarf Paspelband oder Bommelborte, Spitze etc.

Zubehoer-zum-Kissenbezug-naehen

Schritt 1: Stoffteile für das Wendekissen zuschneiden

Als erstes schneidest du die Stoffteile zu. Du brauchst:

  • ein Stück für die Vorderseite des Kissens mit den Maßen 53 cm x 52 cm
  • ein Stück für die Rückseite mit den Maßen 50 cm x 52 cm
  • und ein Stück für die Reißverschlussblende mit den Maßen 52 cm x 6 cm (aus dem gleichen Stoff, wie die Rückseite)

  Stoff-fuer-Wendekissen-zuschneiden

Stoff-fuer-Reissverschlussblende

Zugeschnittener-Stoff-fuer-Wendekissen

Schritt 2: Reißverschluss für das Kissen anlegen

Lege den Reißverschluss auf das Stoffstück der vorderen Kissenseite. Der Reißverschluss "guckt den schönen Stoff an". Der Reißverschluss muss dabei auf einer der Seiten des Stoffes angenäht werden, die 52 cm misst, nicht eine, die 53 cm misst (das ist wichtig!).

Feststeppen, danach klappst du das Ganze auf und steppst den Reißverschluss noch einmal ab.

Aufgelegter-Reissverschluss-an-Stoff-fuer-Kissen

Reissverschluss-am-Kissen

Festgenaehter-Reissverschluss

Schritt 3: Reißverschluss verstecken

Jetzt nimmst du dir den Blendenstreifen und faltest ihn mittig einmal, so dass außen jeweils die schöne Stoffseite ist und er jetzt statt 6 cm Höhe nur noch 3 cm misst. Am Besten einmal bügeln.

Lege das Vorderteil mit dem bereits angenähten Reißverschluss vor dich hin und lege den Blendenstreifen für das Kissen auf den Reißverschluss. Dann legst du das Stoffstück für die Rückseite darauf. Die schönen Seiten liegen aufeinander. Auch hier ist ganz wichtig, dass der Reißverschluss an der Seite des Stoffstücks festgesteppt wird, die 52 cm misst.

Feststeppen, danach auch hier noch mal die Naht von außen absteppen.

Blendstreifen-f-r-Kissen-Reissverschluss

Kissen-naehen

Schritt 4: Kissenbezug nähen

"Falte" das Stoffteil jetzt mittig, so dass die schönen (rechten) Seiten aufeinanderliegen. Der Reißverschluss bildet dabei den Abschluss der Kissenrückseite! Du faltest also nach dem Reißverschlusses, so dass der komplette Reißverschluss mit der Blende darüber auf der hinteren Kissenseite liegt (wichtig!).

Nun einmal alle drei Seiten absteppen. Wichtig ist, wo du über den Reißverschluss des Kissens nähen musst, nur im Handbetrieb und ganz vorsichtig zu nähen, damit die Nadel nicht bricht. Damit du deinen Kissenbezug wenden kannst, musst du den Reißverschluss etwas auf machen, bevor du alles zusammen nähst!

Für Fortgeschrittene: Wenn du Paspelband oder anderen "Tüddelkram" einnähen willst, dann lege es dir den Rand entlang dazwischen und fasse es mit in die Naht. Bei Paspelband am Besten einen "Reißverschlussfuß" benutzen, damit du schön nah entlang der Paspel nähen kannst.

Kissenbezug-mit-zwei-unterschiedlichen-Stoffseiten

versteckter-Reissverschluss-von-innen-bei-Wendekissenbezug

Versteckter-Reissverschluss

Dekorativer-Stoffstreifen-f-r-Kissen

Schritt 5: Freue dich über dein selbstgenähtes Kissen

Den Bezug wenden, Kisseninlett reinstecken und ....

Fertige-Wendekissen

...Bestaune dein Werk!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Aktionen Newsletter