Schlauchschal nähen

Schlauchschal - ganz einfach selber nähen

Liebe Nähfreunde,

Sabrina von TollKind hat uns in der letzten Nähanleitung gezeigt, wie wir uns aus nur einem Schnittmuster verschiedene Beanies nähen können. Nun zeigen wir dir, wie du aus den Stoffresten im Handumdrehen einen passenden Schlauchschal zauberst. Dabei kannst du zwischen zwei Varianten wählen. Die Anleitungen sind auch optimal für Nähanfänger geeignet.

Viel Spaß beim Nähen!

Material

  • Stoffschere
  • Dehnbarer Stoff wie z.B. Jerseystoff oder Stoffreste deiner Beanie-Mütze
  • Nähmaschine mit den zum Stoff passenden Nadeln
  • Nähgarn passend zum Stoff und zur Farbe

Einlagigen Schlauchschal nähen:

Für einen einlagigen Schlauchschal nimmst du den gleichen Umfang wie bei der Beanie-Mütze. Das Maß, das bei dem Mützenschnitt unten am Saum wäre, verwendest du also auch für die Breite deines Schlauchschals. Die Länge kannst du nach Belieben wählen.

In diesem Beispiel haben wir eine Länge von 30 cm gewählt. Das Stoffstück legst du nun rechts auf rechts (schön auf schön) und schließt die Seitennaht:

graues Stoffstück rechts auf rechts gelegt

Wenn dir die offenen Kanten wie bei unseren ersten Beanie-Mützen gut gefallen haben, bist du an dieser Stelle bereits fertig und hast deinen Loop einlagig genäht. Du kannst die Kanten, die sich oben oder unten befinden, aber auch noch säumen. Hier gehst du wie bei der einlagigen, gesäumten Mütze vor:

einlagiger Schlauchschal mit gesäumten Enden

Doppellagigen Schlauchschal nähen:

Auch hier gilt: die obere Stoffseite hat das gleiche Maß wie dein Mützenschnittmuster am Saum. Du kannst den doppellagigen Schlauchschal so wie den einlagigen Schlauchschal nähen oder aber etwas breiter werdend mit einer Rundung. Dies hat den Vorteil, dass der Schlauchschal nicht auf den Schultern aufstößt und auf dieser Höhe endet, sondern auch Brust und Nacken warmgehalten werden.

Hier kannst du die Länge wieder frei wählen. Erstelle dein Schnittmuster aber so, dass es unten minimal breiter wird, sodass unten eine größere Rundung vorhanden ist. Achte aber darauf, dass dein Schnitt symmetrisch ist.

Hierzu faltest du den Schal in der Mitte vertikal. Die Seiten müssen exakt aufeinanderpassen. Fertig sieht es so aus wie auf dem folgenden Bild. Ausnahmsweise wird in diesem Beispiel nicht im Bruch zugeschnitten.

doppellagiger Schlauchschal Schnittmuster mit Rundungen

Gemäß des selbst erstellten Schnittmusters schneidest du nun vier Teile zu. Jeweils zwei aus demselben Stoff. Du legst dann rechts auf rechts einen Teil von Stoff A auf einen Teil von Stoff B. So wird die obere und die untere Seite verschlossen (wie im vorherigen Bild gezeigt).

So gehst du auch mit den beiden noch zu verbleibenden Stoffzuschnitten vor. Jetzt hast du zwei halbe Schals. Einen Schal wendest du auf rechts und legst sie wie folgt nebeneinander:

orange Stoffzuschnitt mit Rundungen

Als nächstes steckst du den gewendeten Schal (im Bild rechts) in den linken Teil hinein. Achte darauf, dass sich nichts verdreht und jeweils die gleichen Stoffe aufeinanderliegen. Also: Stoff A auf Stoff A und Stoff B auf Stoff B.

Nun zeigen links und rechts die offenen Stoffkanten aller Stofflagen nach außen. Hier muss wieder darauf geachtet werden, dass die Nähte exakt aufeinanderliegen. Dann wird wieder im Kreis geschlossen, wie bei unserer doppellagigen Mütze. Es wird also ein Ring aus zwei Stofflagen genäht.

Nicht alle vier Stofflagen gleichzeitig nähen!

ACHTUNG: Auf einer der beiden Seiten eine Wendeöffnung frei lassen.  

Wendeöffnung eines Schlauchschals

Nun kann der Schal wieder durch die Wendeöffnung umgekrempelt werden. Nur noch verschließen – fertig!

Bei einem Schlauchschal ohne Rundung verfährst du genauso. Hier kannst du allerdings wieder im Bruch zuschneiden, wie bei der Mütze.

Du benötigst einmal den Außenstoff und einmal den Innenstoff. Die Höhe ist beliebig wählbar und die Breite sollte die der Mütze entsprechen.

Nun werden beide Stoffzuschnitte rechts auf rechts gelegt und oben sowie unten zusammengenäht.

Stoffzuschnitte rechts auf rechts

Danach wird der Schal rechts auf rechts (ohne Verdrehen!) ineinander gestülpt, sodass die schönen Stoffseiten sich anschauen und die Nähte exakt aufeinandertreffen. Nun wird der Ring wieder genäht und auch hier gilt: Stoff A liegt auf Stoff A, Stoff B liegt auf Stoff B. Bitte nicht alle vier Stoffe gleichzeitig zusammennähen.

Schlauchschal mit Wendeöffnung

Anschließend wieder durch die Wendeöffnung umstülpen und diese verschließen. Fertig :-)

Unsere fertigen Halstücher sehen dann so aus und alle doppellagigen können auch gewendet werden:

Beanie-Mütze kombiniert mit Schlauchschal in beigeBeanie-Mütze kombiniert mit Schlauchschal in weiß-orange gemustert

Beanie-Mütze kombiniert mit Schlauchschal in gelbBeanie-Mütze kombiniert mit Schlauchschal im Tier-Muster

Eure Sabrina

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.