Bunte Kinderunterwäsche aus Jersey selber nähen

Bunte Kinderunterwäsche aus Jersey selber nähen

Nähen und Handarbeiten gehörten von Kindesbeinen an zu Silkes Hobbies. Seit einigen Jahren näht sie Kleidung für sich und ihre Kinder. Dabei ist auch dieses gepunktete Unterwäscheset entstanden. Ihre kostenlose Anleitung zeigt: Kunterbunte Kinderunterwäsche aus Jerseystoffen selbst nähen ist ganz einfach.

3-14-kinderunterwaesche-naehen

Mit dieser kostenlosen Nähanleitung kannst du ganz einfach Unterwäsche für Kinder aus Jersey selber nähen. Dieser gemütliche Zweiteiler, bestehend aus der Unterhose und dem Unterhemd, wird Schritt für Schritt mit Bildern zum besseren Nachnähen hergestellt.

Kostenlose Anleitung zur Erstellung eines Schnittmusters für Kinderunterwäsche

1-1-kinderunterwaesche-naehen

Eure Zutaten:

  • Butterbrotpapier oder Kopierpapier
  • Filzstift
  • weiche Unterlage
  • Stecknadeln
  • passendes Bekleidungsset als Vorlage

Schritt 1: Unterhosen-Schnittmuster vom Hinterteil der Kinderunterwäsche zeichnen

1-2-kinderunterwaesche-naehen

Das Butterbrotpapier wird flach auf die Unterlage gelegt. Darauf kommt nun die Unterhose. Ich fange mal mit der Rückseite an.

Die Stecknadeln werden aufrecht entlang der Naht durch die Hose gesteckt, sodass sie im weichen Untergrund stecken bleiben und so ein kleines Loch im Papier hinterlassen.
Man muss unbedingt darauf achten, dass die Hose glatt liegt, eventuell etwas dehnen.

1-3-kinderunterwaesche-naehen

Nun werden die Nadeln wieder entfernt und auf dem Papier werden die Löcher der Stecknadeln zu einem Muster verbunden.

1-4-kinderunterwaesche-naehen

Ich habe gleich noch die Nahtzugabe mit eingezeichnet, weil ich das beim Zuschneiden später leichter finde, wenn sie schon da ist.
An den Säumen (Bund und Beinausschnitte) wird dafür die doppelte Breite des Gummis eingerechnet (bei mir 1,2cm), an den "normalen Nähten" (Seitennähte, Naht zum Vorderteil) reicht etwa 0,7cm.

Schritt 2: Unterhosen-Schnittmuster vom Vorderteil der Kinderunterwäsche zeichnen

 Nun kommt entsprechend das Vorderteil dran.

1-5-kinderunterwaesche-naehen

An den runden Stellen sticht man am besten ein paar Nadeln mehr ein, damit die Kontur besser zu sehen ist.

1-6-kinderunterwaesche-naehen

Bei meinem Modell ist zu beachten, dass das Vorderteil ja noch ein Stück nach hinten zeigt. (Auf dem Foto oben habe ich die Stelle mit den seitlich herausguckenden Stecknadeln markiert.)

1-7-kinderunterwaesche-naehen

Für das vollständige Teil muss ich also den hinteren Rest noch mit anzeichnen.

1-8-kinderunterwaesche-naehen

Genau wie beim Hinterteil wieder die Stecknadeln lösen und die Punkte verbinden.

Schritt 3: Unterhosen-Schnittmuster vom Zwickel der Kinderunterwäsche zeichnen

1-9-kinderunterwaesche-naehen

 Schaut man nun mal von oben in die Hose rein, stellt man fest, dass sich da ja noch ein Teil versteckt hat! Der Zwickel!

 1-10-kinderunterwaesche-naehen

 Man kann ihn ebenso mit den Stecknadeln abstecken und zeichnen wie die Teile zuvor...

...oder vom Vorderteil abpausen (wenn man vorher das Ende des Zwickels auf dem Schnitt markiert hat).

Der vordere Teil des Zwickels wird später umgenäht. Daher braucht man da eine Nahtzugabe von ca. 1,5 cm.
Der hintere Teil wird mit Vorder- und Rückteil zusammengenäht und benötigt also 0,7 cm Nahtzugabe.
Die Rundungen links und rechts sind wieder die Beinausschnitte und haben eine Nahtzugabe von 1,2 cm.

Schritt 4: Feinschliff des Unterhosen-Schnittmusters der Kinderunterwäsche

1-11-kinderunterwaesche-naehen

Damit die Teile nachher alle symmetrisch sind, falte ich sie in der Mitte und gleiche sie an. Dabei ziehe ich auch die geraden Linien ordentlich (mit Lineal) nach. Im Folgenden werden auch nur noch die halben Teile benötigt.

1-13kinderunterwaesche-naehen

Beim ordentlich Zeichnen habe ich auch darauf geachtet, die Stellen, an denen die Teile zusammengenäht werden (Seitennähte, Naht zwischen Vorder- und Rückteil) einander in der Länge anzugleichen.

Das Unterhosen-Schnittmuster ist fertig!

Schritt 5: Hemd-Schnittmuster der Kinderunterwäsche zeichnen

Als nächstes kommt das Hemd an die Reihe. Die Vorgehensweise ist genauso wie bei der Unterhose.

1-14-kinderunterwaesche-naehen

Hemdchen aufstecken und dann die Linien verbinden. Tipp: Je mehr Punkte man sich dabei für die Rundungen markiert, desto leichter sind diese dann zu zeichnen.

Am gezeichneten Schnitt lassen sich auch leicht Veränderungen zum Originalmodell vornehmen: Ich wollte beispielsweise breitere Träger und das Hemd in der Mitte mehr tailliert haben und habe das gleich beim Erstellen des Schnittmusters  eingezeichnet.

Vorher:

1-15-kinderunterwaesche-naehen

Nachher:

1-16-kinderunterwaesche-naehen

Schritt 6: Feinschliff des Hemd-Schnittmusters der Kinderunterwäsche

So, noch die Symmetrie im Hemdschnitt herstellen,...

1-17-kinderunterwaesche-naehen

 ... alle (halben) Teile ausschneiden,...

1-18-kinderunterwaesche-naehen

...fertig ist das Schnittmuster für die neue Unterwäsche!

Als nächstes geht es ans Nähen!

Kinderunterwäsche aus Jersey selber nähen

Eure Zutaten:

Schritt 1: Die Unterhose für Kinder aus Jersey nähen

Alle Teile werden im Stoffbruch auf den Stoff gesteckt. Dabei ist auf den Fadenlauf zu achten. Der Fadenlauf ist immer die Strickrichtung des Jerseys.

2-2-kinderunterwaesche-naehen 2-3-kinderunterwaesche-naehen

Nach dem Aufstecken werden die Teile ausgeschnitten. Da die Nahtzugabe ja schon bei der Schnittmustererstellung berücksichtigt wurde, kann man direkt am Papier schneiden.

2-4-kinderunterwaesche-naehen

Nun wird die Nahtzugabe der vorderen Zwickelseite umgebügelt und mit einem flachen Zick-Zack-Stich festgesteppt.

 2-5-kinderunterwaesche-naehen 2-6-kinderunterwaesche-naehen

Nach dem Nähen sieht das ganze dann so aus.

2-7-kinderunterwaesche-naehen 2-8-kinderunterwaesche-naehen

Jetzt legt man die 3 Hosenteile als Sandwich aufeinander. Zuerst das Vorderteil mit der rechten Seite nach oben., dann das Hinterteil mit der linken Seite nach oben und schließlich der Zwickel mit der linken Seite nach oben. Die Kanten der hinteren Naht treffen dabei alle genau aufeinander und werden festgesteckt.

2-9-kinderunterwaesche-naehen 2-10-1kinderunterwaesche-naehen

2-11-kinderunterwaesche-naehen

Dann näht man alle drei Schichten mit einem flachen Zick-Zack-Stich zusammen. Anschließend werden die Teile auseinandergeklappt und die Naht wird gut gebügelt.

2-12-kinderunterwaesche-naehen

Der Zwickel wird nun auf der Innenseite der Hose knappkantig auf der Nahtzugabe der Beinausschnitte festgenäht. So kann er nicht mehr verrutschen und das weitere Nähen ist leichter.

2-13-kinderunterwaesche-naehen

Aufgeklappt sieht es dann so aus.

2-14-kinderunterwaesche-naehen

Als nächstes werden die Seitennähte der Hose geschlossen.

2-15-kinderunterwaesche-naehen

Nach dem Nähen werden die Nahtzugaben auseinander gebügelt. So liegen sie schön flach an und es gibt später keine Knubbel.

2-16-kinderunterwaesche-naehen

Nun werden oben die Kanten des Bundes einander angeglichen.

2-17-kinderunterwaesche-naehen

Das Ganze sieht jetzt schon wie eine Hose aus. Es fehlen nur noch die Gummis. Sie kommen an die Beinausschnitte und an den Bund. Dafür messen wir jeweils die Länge der Ausschnitte/des Bundes und ziehen davon ca. 20% ab. So lang muss das Gummi sein. Nun muss noch die Nahtzugabe dazugerechnet werden. Die Gummis werden zu einem Ring geschlossen.

Gummilänge = Länge des Bundes/Beinausschnittes – 20% + 2cm Nahtzugabe

2-18-kinderunterwaesche-naehen 2-19-kinderunterwaesche-naehen

Nun teilt man die Länge der Ausschnitte jeweils in Viertel (oder Achtel) ein und die Gummis ebenso. Dann kann man das Gummi den Markierungen entsprechend auf den Ausschnitt stecken.

Das Gummi wird jetzt mit einem flachen Zick-Zack-Stich festgenäht. Dabei muss es gedehnt werden. Wichtig ist, dass nur das Gummi gedehnt wird, nicht der Stoff.

2-20-kinderunterwaesche-naehen

Jetzt sieht der Bund so aus.

2-21-kinderunterwaesche-naehen

Nun muss man das Teil mit dem Gummi nach Innen umschlagen und unter Dehnung festnähen. Durch den Zick-Zack-Stich wird auch gleich die Kante mit versäubert. Und so sieht es dann von Innen und Außen aus.

2-22-kinderunterwaesche-naehen 2-23-kinderunterwaesche-naehen

2-24-kinderunterwaesche-naehen

Das Gummi wird an den Beinausschnitten und Bund auf gleiche Weise eingenäht und schließlich ist die Hose fertig!

2-25-kinderunterwaesche-naehen

 

Schritt 2: Das Unterhemd für Kinder nähen

Zuerst werden Vorder- und Rückteil wieder im Stoffbruch zugeschnitten (Fadenlauf beachten).

2-26-kinderunterwaesche-naehen

Zusätzlich werden noch Jerseystreifen für den Halsausschnitt und die Ausschnitte an den Armen benötigt.
Sie werden zum Nähen doppelt gelegt und müssen daher doppelt so breit sein, wie das Bündchen später (die Nahtzugabe darf natürlich auch nicht vergessen werden).
Der Fadenlauf läuft in Richtung des Lineals auf dem Foto.
Ich schneide das Bündchen meist einmal über die geamte Stoffbreite meines Stoffes ab. Dieses lange Stück reicht dann für alle Ausschnitte des Hemdchens.

Bündchen zuschneiden = Breite des fertigen Bündchens x 2 + ca. 2cm Nahtzugabe

Länge des Bündchens = 2x Länge der Armausschnitte + Länge des Halsausschnittes

3-2-kinderunterwaesche-naehen

Nun werden erst einmal die Schulternähte zusammengesteckt und genäht. Danach die Nahtzugaben auseinanderbügeln.

3-3-kinderunterwaesche-naehen

Der Stoff für das Bündchen wird in der Mitte gefaltet und gebügelt, sodass ein Knick sichtbar ist. Als nächstes wird das gefaltete Bündchen mit den offenen Seiten an den Anfang einer Kante des Armausschnittes gesteckt. Es wird wirklich nur der Anfang fixiert, da das Bündchen (ähnlich wie der Gummi bei der Hose) unter Dehnung angenäht werden muss.

3-4-kinderunterwaesche-naehen

Man näht den Anfang des Bündchens nun mit ein paar Stichen fest und dehnt das Bündchen dann während des weiteren Annähens. Am besten näht man langsam und in kleinen Teilstücken, damit die Kanten immer gut aufeinandertreffen. Wichtig: Der untere Stoff darf nicht mit gedehnt werden!

3-5-kinderunterwaesche-naehen

Nach dem Nähen sehen die Armausschnitte dann so aus.

3-6-kinderunterwaesche-naehen

 Die Bündchen werden jetzt gebügelt, wobei die Nahtzugabe nach Innen gebügelt werden muss.

3-7-kinderunterwaesche-naehen

Es wird nämlich jetzt abgesteppt, wobei die Nahtzugaben wieder versäubert werden und alles glatt an seinen Platz kommt (so wie beim Gummieinnähen bei der Hose).

3-8-kinderunterwaesche-naehen 3-9-kinderunterwaesche-naehen

Jetzt sieht es schon aus wie ein Unterhemd.

3-10-kinderunterwaesche-naehen

Nun kommt noch der Halsausschnitt dran. Dafür wird das Bündchen abmessen: 
Länge des Bündchens = Länge des Halsausschnittes – 20% + ca. 2 cm Nahtzugabe.
Wie beim Hosengummi auch, wird das Bündchen zum Ring geschlossen, in vier Teile eingeteilt, und an den Halsausschnitt gesteckt.

3-11-kinderunterwaesche-naehen

Jetzt können die Seitennähte geschlossen und auseinander gebügelt werden.

3-12-kinderunterwaesche-naehen

Das Hemd braucht jetzt nur noch einen Saum. Dafür wird der untere Teil entsprechend der gewünschten Breite eingeschlagen, gebügelt und genäht (so dass wieder die Kante versäubert ist). Die untere Kante muss auch nochmal abgesteppt werden, weil der Saum sich sonst einrollen wird.

3-13-kinderunterwaesche-naehen

Und schließlich ist das Unterhemd fertig!

3-14-kinderunterwaesche-naehen

Eure Silke Pfromm