Service: 04171 - 84 81 8-0 Mo - Fr 8 bis 17 Uhr

Jetzt kontaktieren

Stoffkontor Nähakademie

Kostenlose Nähanleitung: Strampelsack

In einem Strampelsack kann euer Baby nach Herzenslust strampeln ohne von Hosenbeinen eingeengt zu werden und bleibt trotzdem schön warm und geborgen. Das Schnittmuster ist für einen Strampelsack, den Babys ab der Geburt bis circa 6 Monate tragen können. Wenn ihr einen größeren Strampelsack nähen möchtet, schaut euch einfach unten den Tipp zum Schnittmuster anpassen an!

Kostenlose Nähanleitung für einen Strampelsack

Material

Kostenlose Nähanleitung für einen Strampelsack - Eure Materialien

1. Stoff aussuchen und zuschneiden:

Strampelsack nähen - Stoffe zuschneiden

Es eignen sich Baumwollstoffe genauso wie dehnbarer Jersey. In dem Beispiel wurde außen ein Baumwollstoff und innen ein kuscheliger Baumwoll-Teddyplüsch benutzt.

Für den Sack: Druckt euch das Schnittmuster aus und klebt es an der Klebekante zusammen. Schneidet nun den Sack zweimal aus dem Außenstoff und zweimal aus dem Innenstoff zu. Vergesst die Nahtzugabe nicht!

Für das Bündchen: Schneidet ein Rechteck mit folgenden Maßen zu: Breite: 36 cm, Höhe: 25 cm (hier braucht ihr keine Nahtzugabe mehr hinzufügen!)

2. Jetzt wird genäht!

Strampelsack Nähanleitung - die Stoffteile

Legt beide Außenstoffe rechts auf rechts (die schöne Seite auf die schöne Seite) aufeinander und steckt sie fest. Näht sie mit einem Gradstich zusammen und versäubert die Ränder mit einem Zickzackstich, damit sie nicht ausfransen.

Legt auch die beiden Innenstoffe rechts auf rechts aufeinander, steckt sie fest und näht sie zusammen. Lasst dabei etwa in der Mitte eine ca. 10 cm große Öffnung zum späteren Wenden des Strampelsackes!

3. Das Bündchen nähen

Bereitet nun das Bündchen vor! Näht dazu das Bündchen an der kurzen Seite auf rechts zu einem Schlauch zusammen. Danach stülpt ihr den Schlauch einmal so, dass es nur noch halb so lang ist (also 12,5 cm) und die schöne Seite außen ist.

Strampelsack Nähanleitung - Bündchen nähen

Strampelsack nähen - Bündchen

4. Strampelsack - Einzelteile zusammenfügen

Steckt nun alle drei Teile in der folgenden Reihenfolge zusammen:

(1) Außensack mit der schönen Seite nach außen (2) darüber stülpt ihr das Bündchen (3). Als letzte Schicht kommt der Innensack auf links (die schöne Seite zeigt nach Innen).

=> Dehnt beim Zusammenstecken das Bündchen auf die Größe des Sackes!

Strampelsack nähen - Wendeöffnung

Näht nun mit einem elastischen Stich (wenn eure Maschine keinen speziellen elastischen Stich hat nehmt einen Zickzackstich) die drei Schichten (Außensack, Bündchen, Innensack) zusammen. Das Bündchen muss dabei die ganze Zeit gedehnt werden! Nach dem Zusammennähen kräuseln sich die Stoffe etwas, da sie jetzt durch das Bündchen zusammengezogen werden.

Strampelsack zusammennähen

5. Wendeöffnung schließen

Wendet nun den Strampelsack durch die Wendeöffnung im Innensack.

Schließt die Wendeöffnung per Hand oder mit der Maschine.

Kostenlose Nähanleitung Strampelsack

Steckt nun den Innensack nach innen - und fertig ist der Strampelsack!

selbstgenähte Strampelsäcke

Tipp: Schnittmuster anpassen

Damit der Strampelsack eurem Baby gut passt, könnt ihr den Schnitt ganz individuell anpassen. Messt dazu bei dem Baby die Länge von der Hüfte bis zu den Füßen und addiert 10cm für eine angenehme Beinfreiheit zum Strampeln.

Dies ist die optimale Länge des Strampelsackes ohne Bündchen. Das Bündchen kommt noch hinzu, es kann zuerst einmal umgeschlagen werden und später einfach getragen werden, so passt der Strampelsack länger!

Der Strampelsack im Schnittmuster hat eine Länge von 50 cm. Verlängert diesen nun gegebenenfalls, um die gewünschte Länge zu erreichen. Wenn der Sack viel größer werden soll solltet ihr natürlich auch den Bauchausschnitt etwas größer zeichnen!

Über mich:

Selina Wächter näht für die Stoffkontor Nähakademie

Ich bin 29 Jahre alt und habe zwei zauberhafte Kinder! Wir wohnen zu viert in der Nähe vom schönen Marburg. Abends, wenn beide Kinder schlummern verbringe ich meine Zeit am liebsten umgeben von bunten Stoffen an meiner Nähmaschine! Das Nähen habe ich schon vor vielen Jahren von meiner lieben Mama gelernt, seit zwei Jahren nähe ich immer mehr und immer lieber, am liebsten für meine beiden Kinder!

Einige meiner Nähwerke könnt ihr auf www.feldlerche.wordpress.com finden. Oder besucht mich auf facebook! Über ein „like“ oder einen netten Kommentar freue ich mich natürlich immer :)

Und jetzt wünsche ich euch erstmal viel Spaß mit dem Strampelsack!

Eure Selina

 

Ihr seid auf der Suche nach weiteren tollen Nähinspirationen? Dann schaut Euch unsere Nähanleitungen an!