Service: 04171 - 84 81 8-0 Mo - Fr 8 bis 17 Uhr

Jetzt kontaktieren

Wir beraten Sie gerne!

Service: 04171 - 84 81 8-0
Mo - Fr 8 bis 17 Uhr
  • Faire Preise
  • Sicheres Einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 75€ in D
 

Die Kinderküche aufmotzen - Topflappen, Geschirrtücher und eine Tischdecke selber nähen

Ihr benötigt:

Kostenlose Nähanleitung  - Geschirrtücher für Kidnerküche

Die Geschirrtücher

Ich habe mich auf die Größe eines DIN A 4 –Blattes festgelegt. Dies schien mir am passendsten. Außerdem hat man mit einem einfachen weißen Blatt schon eine fertige Schnittvorlage.

Legt den Baumwollstoff (ich habe mich für einen süßen Stoff mit Fuchsmotiv in Beige und einen grünen Baumwollstoff mit Sternen entschieden) ausgebreitet vor euch. Wenn ihr gleich für mehrere Geschirrtücher Stoff zuschneiden möchtet, dann könnt ihr den Baumwollstoff doppelt legen.

Geschirrtücher selber nähen

Den Stoff zuschneiden

Legt das DIN A 4-Blatt auf den Stoff und schneidet ihn mit einer Nahtzugabe von 2cm zu.

Stoff zuschneiden

Nehmt euch das erste Stück Stoff vor und faltet eine Kante des zugeschnittenen Stoffes zwei Mal um jeweils 1cm nach hinten um. Steckt das Ganze fest.

Jetzt näht ihr mit einem normalen Geradestich einmal parallel zur Außenkante den umgefalteten Stoff fest.

Verfahrt so auch mit den anderen 3 Kanten des Geschirrtuchs.

Stoff für Geschirrtücher feststecken

Denkt daran den Nahtbeginn zu vernähen, damit sich die Naht nicht wieder löst. Dafür näht ihr an Anfang und Ende der Naht einmal mit der Rückwärtstaste eurer Nähmaschine zurück und wieder vor.

Schlaufe zum Aufhängen festnähen

Wenn ihr an den Geschirrtüchern eine Schlaufe zum Aufhängen einnähen wollt, dann braucht ihr ein kurzes Stück Schrägband oder (wie hier) Webband. Dieses faltet ihr einfach mit nach innen um und näht alles zusammen mit dem Geradstich fest.

Voilà, schon ists geschafft!

Kindergeschirrtücher selbst nähen

2. Die Topflappen

Für die Topflappen schneidet ihr euch 4 Stücke Baumwollstoff à 20cm X 20cm zu. Damit es ein sauberes Quadrat (mit 4 rechten Winkeln) ergibt, könnt ihr euch vorher ein Stück Papier in dieser Größe zuschneiden und es als Vorlage benutzen. Beim Zuschnitt fügt ihr bitte auch eine Nahtzugabe von ca. 1cm hinzu.

Schneidet außerdem das Volumenvlies in dieser Größe 2 Mal zu.

(Ich habe das Schrägband dazu selber gemacht, daher habe ich mir noch einen langen Streifen Baumwollstoff zugeschnitten. Wie ihr Schrägband selber macht, erfahrt ihr weiter unten in der Anleitung für die Tischdecke)

Stoff für selbstgenähte Topflappen

Für den ersten Topflappen legt ihr die beiden Stoffstücke so aufeinander, dass die rechten Seiten (die Vorderseiten) aufeinander liegen.

Volumenvlies einnähen

Oben auf legt ihr das Stück Volumenvlies und näht alles mit der Overlock oder einem normalen Geradstich aufeinander. Lasst an einer Kante eine Wendeöffnung.

Wendeöffnung nicht vergessen!

Durch diese Wendeöffnung dreht ihr jetzt den Topflappen auf rechts.

Steppmuster aufnähen

Jetzt müsst ihr das Steppmuster aufnähen. Zeichnet euch dazu mit einem langen Lineal 4 Streifen mit Schneiderkreide auf den Stoff. Dann dreht ihr den Topflappen und zeichnet noch mal 4 Streifen, so dass ein Rautenmuster entsteht.

Topflappen Steppanleitung

Näht nun mit dem Geradstich alle diese Striche ab und schon habt ihr euer Steppmuster.

Selbstgenähte Topflappen mit Steppmuster

Schrägband annähen

Jetzt nehmt ihr das Schrägband zur Hand. Messt die Länge der Topflappenkante noch einmal nach, rechnet 1cm drauf und schneidet 4 Stücke in dieser Länge zu.

Faltet das Endstück des Bandes um 0,5cm nach innen und legt es so um die Kanten des Topflappens, dass diese darunter verschwindet.

Kante vernähen

Wenn ihr am Ende der Kante angekommen seid, dann schlagt ihr die restlichen 0,5cm nach innen und näht die Kante fertig. Vergesst nicht die Naht an Anfang und Ende zu sichern.

Je schmaler das Schrägband ist, desto schwieriger ist hier das Nähen. Achtet beim Nähen immer darauf, dass das Schrägband genau mittig um die Kante geschlagen ist. Orientiert euch beim Nähen an der Außenkante des Nähfußes oder einer anderen geraden Linie, an der ihr das Nähprojekt gleichmäßig entlang führt.

Verfahrt so auch mit den anderen 3 Kanten. Wer auch hier eine Schlaufe zum Aufhängen annähen will, der kann wie bei den Handtüchern ein kurzes Stück Schrägband oder Webband mit einnähen.

Nähanleitung - Topflappen für Kinderküche

3. Die Tischdecke mit Borte

Aus einem Lieblingsstoff eine Tischdecke mit Borte zu nähen ist keine große Kunst und für jeden Anfänger geeignet. Bevor ich kurz zeige wie es funktioniert, möchte ich euch noch erklären wie ihr euch Schrägband selber machen könnt.

Denn oftmals findet man einfach nicht das farblich passende Schrägband oder das Band soll zu einem bestimmten gemusterten Stoff passen (so wie hier zu dem Sternchenstoff). Für große Nähprojekte wie z.B. die Tischdecke ist es außerdem viel günstiger das Schrägband schnell selber zu machen. Ihr braucht dazu den Baumwollstoff eurer Wahl und ein Bügeleisen.
 

Schrägband selber nähen

Wie breit soll euer Schrägband werden? Nehmt diese Breite mal 2 und schneidet einen Stoffstreifen in dieser Breite zu.

 Kindertischdecke - Stoff bügeln

 

Faltet den Streifen mittig der Breite nach und bügelt heiß über den gefalteten Streifen.

Klappt ihn wieder auf und ihr seht eure Mittellinie.

Schrägband falten

Faltet nun die eine Kante des Schrägbandes zu dieser Mitte hin und bügelt wieder heiß über die Falte.

Schrägband falten

Verfahrt so auch mit der anderen Kante des Stoffstreifens und fertig ist euer Schrägband.

Schrägband selber nähen

Wachstuch zuschneiden

Ihr könnt jeden beliebigen Stoff für eure Tischdecke mit Borte nehmen. Für eine Kindertischdecke bietet sich Wachstuch oder beschichteter Stoff an, da man diese Stoffe abwischen kann. Im Gegensatz zu Wachstuch fallen beschichtete Stoffe allerdings viel schöner und riechen nicht so nach Plastik. Außerdem könnt ihr sie auch in die Waschmaschine werfen.

Wachstuch für Kindertischdecke

Schneidet euch also ein Stück Stoff in der gewünschten Tischdeckengröße zu. Schneidet auch euer Schrägband zu. Es muss immer die Kantenlänge der Tischdecke + 1cm haben.

Denn genau wie bei den Topflappen klappt ihr nun 0,5cm nach innen, legt das Schrägband um die Stoffkante und näht es mit einem Geradstich fest.

Schrägband annähen

Wenn ihr am Ende der Kante angekommen seid, klappt ihr die restlichen 0,5cm nach innen und näht die Kante zu Ende. Denkt wieder daran Anfang und Ende der Naht durch „Hin und her nähen“ zu sichern.

Kante nähen

Setzt für die nächste Kante wieder neu an und verfahrt genauso.

Kante vernähen

Überprüft während des Nähens die richtige Position des Schrägbands. Der Stoff der Tischdecke muss immer genau in der Mittelfalte des Schrägbands liegen.

Und ruckzuck habt ihr eine schöne Tischdecke für die Kindertafel, den Garten oder die nächsten Bastelarbeiten in eurem eigenen Lieblingsstoff genäht.

Tischdecke selber nähen


 
 
 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.