Service: 04171 - 84 81 8-0 Mo - Fr 8 bis 17 Uhr

Jetzt kontaktieren

Wir beraten Sie gerne!

Service: 04171 - 84 81 8-0
Mo - Fr 8 bis 17 Uhr
  • Faire Preise
  • Sicheres Einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 75€ in D
 

Kostenlose Nähanleitung für einen Turnbeutel

Liebe Nähfreunde,

schon einmal konnten wir euch mit einer Nähanleitung von Gaby begeistern. Drum wollen wir euch auch nicht ihr neustes Werk vorenthalten. Heute wollen wir daher mit euch einen Turnbeutel nähen. Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach einem tollen Geschenk zur Einschulung oder zum Kindergarteneintritt? Da wäre ein selbstgenähter Turnbeutel eine Idee!

Turnbeutel nähen

Aus Wachstuch oder einem wasserabweisenden Stoff wie Oxford Stoff 600D genäht, gibt der Turnbeutel auch eine super Schwimmtasche ab.

Das braucht ihr für euren Turnbeutel

  • 2 x 27 cm x 32 cm Oberstoff
  • 2 x 27 cm x 32 cm Futterstoff
  • 2 x 27 cm x 6 cm Oberstoff für den Tunnelzug
  • 2 x 6 cm x 7 cm Oberstoff für die Halteösen
  • 2 x 4 cm x 120 cm Futterstoff oder Kordel
Die Maße orientieren sich an der Schuhgröße für Kindergartenkinder. Sollen größere Schuhe ab Größe 35 in den Turnbeutel passen, empfehlen wir die Maße etwas abzuändern. Dafür am besten die Schuhe auf ein großes Blatt Papier/ Zeitung stellen und ein Rechteck mit gut vier cm Abstand rund um die Schuhe zeichnen. Die restlichen Schnittteile dann entsprechend anpassen.
   

Die Gestaltung des Oberstoffs

Entscheidet ihr euch für einen uni-Stoff bietet es sich an diesen mit bunten Webbändern, Stickereien oder Applikationen zu verzieren.

Die Griffe nähen für euren Turnbeutel

Solltet ihr keine Kordel zur Hand haben, ist ein Trageriemen schnell genäht. Dafür nehmt ihr einfach eure schmal zugeschnittenen Stoffstreifen und bügelt die Seiten im Abstand von 1cm nach innen um.

Die beiden Streifen legt ihr nun aufeinander und näht diese knappkantig ab. Nach dem gleichen Prinzip geht ihr mit dem Stoff für die Halteösen vor – hier wird später der Trageriemen bzw. die Kordel durchgefädelt.

Den Stoff für den Tunnelzug näht ihr ebenfalls an den schmalen Seiten um und näht die Längsseiten anschließend mit einem Versäuberungsstich zusammen.

Riemen nähen

 

Den Turnbeutel nähen

Fixiert die Halteösen für die Kordel am unteren Ende etwa 2cm über der unteren Kante so, dass Schlaufen auf der guten Seite des Stoffes liegen und fixiert diese mit einer Stecknadel. Das geschlossene Ende der Schlaufe muss zur Turnbeutelmitte zeigen, die offenen Enden zur Außenkante.

Legt jetzt die Oberstoffteile rechts auf rechts, also mit den guten Stoffseiten nach innen aufeinander und näht den Beutel an den Seiten und unten zusammen. Legt ebenfalls die Stoffteile für das Innenfutter rechts auf rechts zusammen und näht diese ebenfalls seitlich und unten zusammen. Achtung – hier müsst ihr an der Unterseite eine kleine Wendeöffnung offen lassen.

Innen- und Außentasche noch an der oberen Kante versäubern und mit den guten Seiten zueinander zeigend ineinander stecken.

Den Tunnelzug einnähen

An der oberen Kante wird nun noch der Tunnelzug angelegt. Mit einer Naht werden Innen- und Außentasche, sowie der Tunnelzug miteinander vernäht.

Durch die Wendeöffnung der Innentasche könnt ihr nun die Außentasche ziehen und die Wendeöffnung danach zunähen.

Tasche wenden

Steckt den Innenbeutel in die Außentasche und euer Turnbeutel ist fast fertig. Was noch fehlt ist das Einfädeln der Kordel.

Das Einfädeln der Kordel

Ihr beginnt unten rechts und führt von dort aus die Kordel durch die eine Seite des Tunnelzugs und durch die zweite Seite des Tunnelzugs und anschließend wieder nach unten, wo ihr die Enden verknotet. Das gleiche wiederholt ihr mit der linken Seite.

Kordel einfädeln

Fertig:)

Die gesamte Anleitung findet ihr auf Gabys kunterbuntem Blog: http://salsabilseigensinn.blogspot.de/

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachnähen und Verschenken!

Euer Stoffkontor-Team

 
 
 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.