Service: 04171 - 84 81 8-0 Mo - Fr 8 bis 17 Uhr

Jetzt kontaktieren

Wir beraten Sie gerne!

Service: 04171 - 84 81 8-0
Mo - Fr 8 bis 17 Uhr
  • Faire Preise
  • Sicheres Einkaufen
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei ab 75€ in D
 

Nachgefragt: Katharina von Stich & Faden

Liebe Stoffkontor-Freunde,

Diese Woche wird genäht, gestickt, gestaltet und geknipst. Wir möchten heute im Bloginterview Stich & Faden, den Blog von Katharina, vorstellen.

Hinter Stich und Faden steckt Katharina

Steckbrief

Name: Katharina

Blog-URL: http://www.stich-und-faden.de

Blogger seit: Februar 2013 (im 2. Anlauf)

7Minuten-7Fragen-Bloginterview

[PreviewBreak]

1. Wie bist du zum Nähen gekommen?

Nähen wollte ich eigentlich schon immer können, aber irgendwie hat es bei mir nie so richtig geklappt. Zu meinem 40. Geburtstag hab ich mir dann eine gute Nähmaschine gegönnt und ab da ging das zwar nicht ganz von alleine, aber fast. Der Knoten war dann einfach geplatzt. Zu einem Nähkurs gehe ich trotzdem regelmäßig, um die Kniffe bei der Kleidung noch richtig zu lernen.

2. Was können Leser auf deinem Blog erwarten?

In meinem Blog geht es um die schönen Dinge im Leben. Das ist für mich ganz klar das Nähen, aber auch noch um einiges mehr: meine Familie, DIY, Fotografie, Bücher, Essen. Was aber auch einen wichtigen Platz einnimmt ist die Technik. Ich finde HTML, CSS, Apps und Suchmaschinenoptimierung ebenso faszinierend wie ein gutes Schnittmuster und so gibt es beide Welten – DIY und Technik – auf meinem Blog vereint.

3. Was ist das Besondere für dich am Bloggen?

Der Blog ist meine ganz persönliche Spielwiese, in dem ich alles machen kann, was mir Spaß macht: schreiben, recherchieren, fotografieren, designen, optimieren,... Viele Dinge, die ich im Laufe meines Lebens gelernt habe, kann ich hier zusammenbringen und sinnvoll einsetzen.

Und man lernt einfach eine Menge sehr netter Menschen kennen, auch wenn sich das manche Nicht-Blogger gar nicht so recht vorstellen können.

4. Wie viel Zeit nimmst du dir zum Bloggen?

Momentan gerade etwas weniger, weil es auf die Sommerferien zugeht, aber normalerweise blogge ich dreimal in der Woche: montags geht es ums Nähen oder DIY, Mittwoch ist mein Techniktag und am Freitag gibt es Fundstücke oder alles was sonst nicht reinpaßt. Dieser Blogplan ist nicht in Stein gemeißelt, aber hilft mir bei der ganzen Organisation sehr.

Ich finde schon, daß ein Blog eine Menge Zeit benötigt. Viele Beiträge (z.B. meine Blogschool) sind nicht eben mal so geschrieben. Da sitze ich schon mal einige Stunden dran. Bei meinen Produkten müssen dann natürlich auch die Fotos passen, d.h. die Aufnahme selber und die Bearbeitung der Bilder kommen noch dazu.

5. Woher holst du dir die Inspiration für deine Ideen?

Ideen kommen eigentlich von ganz alleine, besonders dann, wenn man am wenigsten danach sucht. Im Alltagsstreß merkt man das nur nicht immer so.

6. Wenn du deinen Blog in 3 Worten beschreiben müsstest? Welche 3 Wörter wären das?

Vorbeischauen lohnt sich!

7. Was sind deine Blog-Pläne für die Zukunft?

Ich mache eigentlich was den Blog betrifft keine großen Pläne, eher kleine, weil ich mir die Freude am Bloggen erhalten und mich selber nicht zu sehr stressen möchte. Wichtig ist mir, daß ich mit dem Blog am Ball bleiben kann - trotz Familie, Job und Gewerbe. Aber ein bißchen bekannter darf mein Blog natürlich trotzdem gerne werden ;-)

Meine Ziele drehen sich eher um die Näherei und das Drumherum, aber die behalte ich für mich und lasse sie noch etwas wachsen.

Persönliches Grußwort

Eines meiner Lieblingszitate ist: „Wir sollten viel öfter von ganzem Herzen etwas tun,

das kein Ziel verfolgt, keine Eile hat und sich nicht lohnen muß.“ 

So schön näht Katharina

genähte tasche kreativlabor berlin

 
 
 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.